Ich möchte für mein Kind ein Logopädie - Rezept

Was muss ich beachten ?

Informationen zur Logopädie

Was ist Logopädie?

Maßnahmen der Stimm-, Sprech- und Sprachtherapie dienen dazu, die Kommunikationsfähigkeit, die Stimmgebung, das Sprechen, die Sprache und den Schluckakt zu verbessern.

Die Behandlung umfasst je nach Kind z.B. Maßnahmen zur:

Was ist bei der ersten Verordnung wichtig?

Logopädie ist ein anerkanntes Heilmittel und muss grundsätzlich vom Arzt verordnet werden. Vor der Erstverordnung von Maßnahmen der Logopädie ist zum einen eine Diagnostik in unserer Praxis notwendig und zum anderen muss eine Höruntersuchung beim HNO-Arzt erfolgen. Eine Überweisung zum HNO-Arzt können sie von uns erhalten.

Wenn Ihnen von uns zu einer Logopädie geraten wurde und uns ein Befund der Untersuchung beim HNO-Arzt vorliegt, dann können Sie einen ersten Termin in einer Logopädie-Praxis vereinbaren (Adressen finden Sie z.B. auf unserer Homepage oder im Gelbe Seiten Branchenbuch). Anschließend teilen Sie uns den Praxisnamen mit und erhalten ein Rezept für 10 Termine.

Was ist bei Folgeverordnungen zu beachten?

Folgeverordnungen (d.h. weitere Rezepte) können Sie dann erhalten, wenn eine Verlaufsdiagnostik bei uns stattgefunden hat und ein Bericht von der behandelnden logopädischen Praxis vorliegt. Wenn Sie also ein neues Rezept für ihr Kind benötigen, dann muss ein Termin in unserer Praxis vereinbart werden. Bitte melden Sie sich rechtzeitig (am besten 2-3 Wochen bevor das Rezept benötigt wird) zur Vereinbarung dieses Termins. Kündigen Sie beim Vereinbaren des Termins an, dass Sie ein Rezept benötigen und teilen sie mit für welches Datum das Rezept ausgestellt werden sollte. Informieren Sie sich beim behandelnden Logopäden, ob ein Bericht (per Mail, Fax oder Post) an unsere Praxis gesendet wurde oder bringen Sie selbst diesen Bericht zum Termin mit.

Jedes Kind, das von uns eine logopädische Behandlung verschrieben bekommt, sollte mindestens einmal im Quartal (d.h. vier Mal im Jahr) in unserer Praxis vorgestellt werden.

Bei weiteren Fragen können Sie sich gerne an uns wenden. Bitte beachten Sie, dass das Procedere im Einzelfall abweichen kann.

  • zurück zu Logopäden